graphomate
charts

Aussagekräftige Diagramme

Abbildung der IBCS mit graphomate charts: Einsatz von Szenarien sowie Darstellung von absoluten und prozentualen Abweichungen

Die graphomate charts sind unser erstes Produkt und durch die ständige Weiterentwicklung ist es immer noch das umfassendste. Sie basieren auf sechs Charttypen, die horizontal und vertikal ausgerichtet werden können. So können Sie die Empfehlungen der International Business Communication Standards (IBCS) einfach und erschöpfend umsetzen.

Neben Balken- und Säulendiagrammen können Sie Nadel- und Stapeldiagramme, aber auch Wasserfalldiagramme – etwa für GuV- oder Deckungsbeitragsrechnungen – zur Abbildung einer Notation nach den IBCS nutzen.

Die Vorteile der graphomate charts im Überblick

Besonders hervorzuheben sind die Möglichkeiten,

  • Abweichungsdiagramme direkt in die Diagramme zu integrieren,
  • Szenarios in einzelnen Chartelementen zu verwenden oder
  • mehrere Diagramme innerhalb eines Dashboard identisch zu skalieren.

Aber auch Ausreißerlogiken, datengetriebene Referenzlinien und das Layern von Diagrammen können mit wenigen Klicks umgesetzt werden.

Die graphomate charts sind erhältlich für

graphomate charts bieten rund 200 Parameter

In Summe bieten die graphomate charts etwa 200 Parameter, die einfach über ein für alle BI-Tools identisches User-Interface eingestellt werden können. In dieser Hinsicht sind unsere charts vielmehr eine umfassende IBCS-Applikation als eine bloße Visualisierungserweiterung. Plus: Die graphomate charts sind IBCS-zertifiziert.

Darstellung einer Gewinn-und-Verlust-Rechnung in SAP Lumira Designer mit den graphomate charts

Im Jahr 2010 veröffentlichten wir unsere erste Version der graphomate charts für Xcelsius. Seitdem nutzen über 150 Unternehmen unser erstes Produkt. Nachdem wir es ab 2012 auch für SAP Design Studio angeboten haben, ist es nun für eine Vielzahl von Business Analytics Produkten verfügbar:

Aber auch für SAP UI5 bieten wir eine eigene Bibliothek, um IBCS-gerechte Visualisierungen in SAP Fiori Applikationen nutzen zu können.

Die graphomate charts unterstützen in allen Frontendwerkzeugen die Interaktion zwischen Visualisierungselementen zur Umsetzung dynamischer Dashboards.

Vorbei, das ständige Einarbeiten 

Die Codebasis wie auch das User-Interface sind für alle oben genannten Business-Analytics-Produkte identisch. Deshalb müssen sich Ihre Berichte-Entwickler*innen nicht in jedes Werkzeug neu einarbeiten – ein große Arbeitserleichterung. Diese Tatsache ermöglicht auch den Austausch von Templates der graphomate charts zwischen verschiedenen Business-Analytics-Produkten. So können Sie ein in SAP Lumira Designer erstelltes graphomate chart in Microsoft Power BI importieren oder auch in SAP Fiori einbinden – ohne die Einstellungen erneut vornehmen zu müssen.

Die Keyfeatures der graphomate charts im Überblick

  • Sechs Charttypen, die horizontal oder vertikal ausgerichtet werden können
  • Unterschiedliche Charttypen in einem Chart („Kombinationsdiagramme“)
  • Absolute und prozentuale Abweichungsdiagramme sind einfach einzubinden
  • Comparison Group zur einheitlichen Skalierung von Diagrammen innerhalb einer Berichtsanwendung
  • Frei definierbare Szenarios – Farbe, Füllmuster, Form – je Datenserie oder Datenpunkt
  • Hervorhebung der Differenz von Datenpunkten über Single- und Multi-Highlighting
  • Anzeige von zusätzlichen datengetriebenen Referenzlinien
  • Automatische Vermeidung von Labelkollisionen
  • Template-Verwaltung über den graphomate server
  • Definition von Ausreißern
  • Export nach graphomate charts for Excel oder als .png-Element
  • Umfassende Formatierungsoptionen für Kategorie-, Datenserien- und Datenbeschriftungen
  • Hierarchische Darstellungen von Kategoriebeschriftungen
  • Formatierbare Tooltipps
  • Einblendung einer Werteachse
  • Titelfeld, Skalierungshelfer und Trennlinien

Darüber hinaus bieten SAP Lumira Designer und der SAC Application Designer eine leistungsstarke Skriptsprache, über die sehr dezidierte Interaktionen in einem Dashboard umgesetzt werden können. Diese Skriptsprache unterstützen wir umfassend: Alle Parameter der graphomate charts können über die Skriptsprache angesprochen werden.

Werfen Sie einen Blick auf die graphomate charts