Überspringen zu Hauptinhalt

Xcelsius: ZEN und die Zukunft von SAP BO Dashboards

Vergangene Woche veranstaltete die SAP eine Webpräsentation zur Zukunft von Xcelsius. Auch ZEN – der Codename für ein neues SAP-Dashboard-Werkzeug, das anders als sein Name vermuten lässt für ziemlich Unruhe sorgt – war Thema. Wie geht es nun mit SAP BO Dashboards (Xcelsius) weiter?

Die Verunsicherung war groß: Aussagen wie „Xcelsius is dead“ oder „Xcelsius is the next Deski“ waren immer wieder zu hören und Gerüchte über ein neues Tool zur Dashboardentwicklung machten die Runde. Gleichzeitig wurde der Ruf nach Xcelsius-Dashboards für das iPad immer lauter.

Update 22.06.2012: Neuer Name für ZEN/SAP BO Analysis, Edition for Application Design: SAP BO Design Studio!

Es war Zeit für klärende Worte seitens SAP. Dank des energischen Engagements von Mico Yuk – eine der wichtigsten Unterstützerinnen von Xcelsius – stand die SAP vergangenen Mittwoch mehr als 700 Teilnehmern weltweit Rede und Antwort. Das Engagement von Mico wird sehr deutlich, betrachtet man die folgende Twitter-Wortwolke zu dieser Veranstaltung 🙂

Danke Mico für Deine Hartnäckigkeit! Dank auch an Raphael Branger für diese tolle twitter-Visualisierung unter Nutzung der SAP BO Data Services.

Hier kann das aufgezeichnete webinar noch einmal geschaut sowie die gezeigten Folien heruntergeladen werden.

Die wesentlichen Botschaften der Veranstaltung:

  • Alive and kicking: Xcelsius
    Xcelsius ist nicht tot! Die SAP wird zum Ende des Jahres die Möglichkeit anbieten, die wesentlichen Dashboard- Komponenten von Xcelsius auch in HTML5 zu rendern, um Xcelsius-Dashboards auch auf dem iPad und anderen mobilen Endgeräten nutzen zu können.
  • Mobility first: Explorations Views
    Ein dritter Entwicklungsstrang führt zu einer Erweiterung des mobilen Business Objects Explorer durch die Explorations Views – weniger ein Dashboarding-, als vielmehr ein vorkonfiguriertes mobiles Visualisierungswerkzeug mittels dessen Diagramme zu eigenen „Sichten“ zusammen gestellt werden können.

In den Worten der SAP: “Zen and SAP BusinessObjects Dashboards represent our solution that is intended to deliver innovation more quickly while minimizing customer disruption, and protecting investments in SAP BusinessObjects Dashboards (Xcelsius).”

Es stellen sich natürlich sofort Fragen nach der Abgrenzung von Xcelsius, ZEN und Exploration Views, und nach dem zeitlichen Umsetzungshorizont der Neuentwicklungen.

Zwei Nutzertypen: „professionals authors“ and „self-service user“

  • ZEN kann als Nachfolger des Web Application Designers (WAD) betrachtet werden und wird daher hauptsächlich von Dashboard-Entwicklern genutzt werden. ZEN Dashboards sind – im Sprachgebrauch der SAP – „professionaly authored“(?).
  • Xcelsius wird sowohl von Entwicklern für „professionaly authored“-Dashboards als auch vom Fachbereich für „self-service“-Dashboards genutzt – Dank der einzigartigen Excelintegration!
    “The power of Xcelsius was that you could build applications but do it without needing people who were application developers”. Jamie Oswald
  • Bei Exploration Views steht der „self-service“-Gedanke im Vordergrund: Auch weniger technisch-versierte Nutzer sollen sich auf ihren mobilen Endgeräten vorkonfigurierte Dashboard-Elemente nach eigenem Gusto via Mausklick zusammenstellenkönnen.

Datenzugriff

  • ZEN als Nachfolger des WAD ist zunächst auf SAP BW und SAP HANA als Datenquellen ausgerichtet,
  • Xcelsius zeigt sich dagegen in Bezug auf Datenquellen immer offener: SAP BW, BO Enterprise Universen, Excel und alles was über Webservices angebunden werden kann.  Mit Feature Pack 3 können auch SAP BW-Queries nahtlos – ohne den Umweg über Exceltabellen – mit Xcelsius verknüpft werden.

Zeitlicher Umsetzungsplan

  • Das Ramp-up für ZEN als auch für die HTML5-Renderingoptionen von Xcelsius ist für Ende 2012 geplant. Ich rechne nicht mit einer allgemeinen Verfügbarkeit (GA = general availability) vor Mitte 2013.
  • Anfang 2013 sollen dann SAP Partner wie graphomate Zugriff auf Entwicklungsumgebungen für ZEN und Xcelsius erhalten, um Ihre Entwicklungen von Flash auf HTML5 zu portieren.
  • Ziel der SAP ist die Verschmelzung von ZEN und Xcelsius „in the long term“ – mit den entsprechenden Migrationswerkzeugen. Ich rechne damit nicht vor 2015 …

Empfehlungen

Durch die Erweiterung von Xcelsius um die Exportmöglichkeit nach HTML5 bis Ende des Jahres können Xceslius-Dashboards umfassend auf mobilen Endgeräten verwendet werden. Für Dashboards, die nicht auf Daten aus SAP BW oder SAP HANA zugreifen, ist Xcelsius weiterhin eine richtige Tool-Entscheidung. Man reitet kein totes Pferd, setzt man weiter auf Xcelsius.

Selbst für Dashboards on-top-of SAP BW wird es für die nächsten 6-12 Monate kein alternatives Werkzeug zu Xcelsius geben – außer den Web Application Designer. Wer aktuell noch den Web Application Designer nutzt und nicht in Business Objects investiert hat, macht wohl nichts falsch auf ZEN zu warten … und wirft vielleicht einen Blick auf http://www.biexcellence.com/.

Was heißt das für die Nutzer von graphomate Addons?

Es wird ein kooperatives Miteinander zwischen Xcelsius und ZEN geben. Beide Werkzeuge haben Ihren Platz! Xcelsius „is not going away anytime soon.“ Donald MacCormick

Wir werden unsere Addons Mitte Mai in FLEX4 zur Verfügung stellen, so dass diese auch mit Feature Pack 3 von SAP BO Dashboards (Xcelsius) genutzt werden können. Wir planen, dass wir Mitte 2013 unsere Visualisierungen auch aus ZEN und Xcelsius als HTML5 rendern werden können – sofern die SAP die entsprechenden Entwicklungsumgebungen in Q1 2013 zur Verfügung stellt. Damit können dann graphomate-Diagramme auch auf dem iPad und anderen tablets verwendet werden.

Natürlich legen wir bis dahin die Hände nicht in den Schoß, sondern bereiten uns auf die HTML5-Integration in ZEN und Xcelsius vor: aktuell entwickeln wir ein SUCCESS-Berichtswerkzeug auf Basis von HTML5.
Zu gegebener Zeit mehr dazu …

The best,

Unterschrift

Quellen: Antivia blog, Business Object Expert blog, SAP blog, Original „Strategy and Statement of Direction”-Paper der SAP zu SAP BO Dashboards (Xcelsius), Dr. Berg insider learning network blog

_

ccbync
Dieser Beitrag bzw. Inhalt ist unter einer Creative Commons-Lizenz lizenziert.

 

An den Anfang scrollen